Alarmanlagen-Komponenten - degesa-2019

degesa - deutsche gesellschaft für eigentumsschutz
Sie erreichen uns telefonisch unter +49 (0)30 84 41 49 80 oder über unsere Kontaktseite
Sie erreichen uns telefonisch unter +49 (0)30 84 41 49 80 oder über unsere Kontaktseite
Direkt zum Seiteninhalt

Alarmanlagen-Komponenten

Märkte > Einbruchmeldeanlagen
Eine Einbruchmeldeanlage, im Volksmund auch Alarmanlage genannt, wird in Abhängigkeit zu den örtlichen  Gegebenheiten und dem benötigten Schutzziel bzw. Sicherungsbedürfnis individuell zusammengestellt.

Dazu  stehen eine Vielzahl unterschiedlicher Melder, Signalgeber,  Bedienteile usw. zur Verfügung.

Bei einer VdS-anerkannten  Einbruchmeldeanlagen müssen die eingestzten Teile  VdS-anerkannt sein, und sie müssen funktionell einwandfrei miteinander funktionieren. Diese Prüfung  nennt sich Systemprüfung. Die Verwendung von Baugruppen, die nicht zu dem gewählten System gehören, bedarf es einer Einzelfallgenehmigung durch VdS. Diese ist jedoch nur unter speziellen Bedingungen möglich. Ob ein Melder oder Bauteil durch den VdS gesprüft und zertifiziert ist erkennen Sie an der entsprechenden Zertifizierungsnummer.

Eine komplette Einbruchmeldeanlage besteht im Mindestausbau aus gängigen  Detektoren wie Bewegungsmelder und Magnetkontakte, einer Schalteinrichtung zur  scharf/unscharf-Schaltung, Signalgeber und einer Alarmzentrale.
Zurück zum Seiteninhalt